Ein geschichtliches Beispiel: Die Leugnung der Sünde im Liberalismus und im Sozialismus

24 August 2017

In jeder Phase war die Revolution stets darauf aus, die Sünde zu mißachten oder sogar radikal zu leugnen. A. Die unbefleckte Empfängnis des Individuums In ihrer liberalen, individualistischen Phase lehrte sie, daß der Mensch über eine unfehlbare Vernunft, einen starken Willen und der Zügellosigkeit abholde Leidenschaften verfügt. Daraus wurde denn auch die Vorstellung von einer […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Das Legitime Kriegsziel ist der Gerechte Frieden

10 August 2017

Was Päpste, Heilige, Kirchenlehrer und Theologen über die Zulässigkeit des Krieges denken Der mittelalterliche Geist, kampfbereit und kriegerisch, ebenso wie der vergleichbare Charakter der Kirche, kann mögli­cherweise die „Fundamentalisten“ des zeitgenössi­schen Pazifismus verwundern. Sie sind absolut nicht bereit, irgendeine Art von Krieg zu tolerieren und in ihren Ohren sind Ausdrücke wie „heiliger Krieg“ und „gerechter […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Die revolutionären Grundsätze von 1789 beinhalteten die Summe aller Lehren der falschen Propheten

27 July 2017

Papst Benedikt XV. hielt aus Anlaß der Veröffentlichung des Dekrets über die Heldenhaftigkeit der Tugenden des Seligen Marcelin Champagnat[1]  am 11. Juli 1920 eine Ansprache, aus der wir die folgenden Auszüge wiedergeben: „Man braucht sich ja nur den Anfang des 19. Jahrhunderts anzuschauen, um sofort zu erkennen, daß in Frankreich viele falsche Propheten auftauchten, die […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Die Französische Revolution

13 July 2017

C. Die Französische Revolution Auch in ganz Frankreich dehnte sich die tiefgreifende Wirkung von Humanismus und Renaissance unter den Katholiken zu einer nicht enden wollenden Kette von Folgeerscheinungen aus. Der unglücklicherweise durch den Jansenismus und andere protestantische Gärstoffe des 16. Jahrhunderts im allerchristlichsten Reiche verursachte Niedergang der Frömmigkeit begünstigte im 18. Jahrhundert einen fast allgegenwärtigen […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Der Hass Gegen das Herz Jesu Während der Französischen Revolution

29 June 2017

By Plinio Corrêa de Oliveira Vortrag am 14. August 1969 (*) Am Vorabend der Französischen Revolution verbreitete sich die Verehrung des Heiligsten Herzen Jesu über die ganze Welt. Die Offenbarung Jesu an die hl. Margareta Maria Alacoque, Theologen, die sich mit dem Thema befassten, machten diese Andacht überall bekannt. Im Gegenzug wurde diese Andacht von […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Kaiserin Eugénie Besucht Die Armen

15 June 2017

Die Szene spricht für sich selbst. Eine elegante Dame, Kaiserin Eugénie, die Ehefrau von Napoleon III., legt eine Börse, die einige Goldstücke enthält, in die Hand einer armen Frau, die von ihren drei Kindern umringt ist. Gekleidet wie eine Bürgerliche macht die großherzige Kaiserin zahlreiche Besuche, vor allem bei Kranken, in Spitälern und auch bei […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Der pazifistische und antimilitaristische Charakter der Revolution

1 June 2017

Das im vorausgegangenen Kapitel Gesagte macht es uns leicht, den pazifistischen und damit antimilitaristischen Charakter der Revolution zu verstehen. Die Wissenschaft wird Kriege, Streitkräfte und Polizei erübrigen Im Technologieparadies der Revolution hat immerwährender Friede zu herrschen, denn die Wissenschaft zeigt, daß der Krieg etwas Böses ist, und die Technik vermag alle Kriegsursachen zu verhindern. Daher […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Niedergang des Mittelalters

18 May 2017

Im 14. Jahrhundert zeichnet sich im christlichen Europa eine Mentalitätsänderung ab, die dann im Verlauf des 15. Jahrhunderts immer deutlichere Züge annimmt. Das Streben nach irdischen Freuden wächst sich zu einer wahren Gier aus. Die Vergnügungen werden immer häufiger und prunkvoller, und die Menschen schenken ihnen immer mehr Aufmerksamkeit. Der wachsende Hang zu einem lustund […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Ehe und Familie im Sperrfeuer revolutionärer Angriffe

4 May 2017

Mit Beiträgen von Plinio Corrêa de Oliveira Der Angriff auf die christliche Familie, der aus Politik und Medien geführt wird, kann niemanden unberührt lassen, der sich Sorgen um die christliche Zukunft Deutschlands macht. Die materiellen Lebensbedingungen der deutschen Familien verschlechtern sich zunehmend. Doch zudem findet ein Kulturkampf gegen Ehe und Familie statt, der sogar ihre […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Beerdigung Ihrer Majestät Zita

20 April 2017

“Gott erhalte, Gott beschütze, unsern Kaiser, unser Land!” Am 1. April 1989 erklang in Wien die alte Hymne. An diesem Tag wurde Zita, die Frau des letzten österreichischen Kaisers, zu Grabe getragen.  

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Ansprache Benedikts XV. an das Patriziat und an den römischen Adel vom 5. Januar 1920

6 April 2017

Bei den jüngsten Festlichkeiten zur Geburt Jesu Christi erklang Unserem Glauben wieder einmal der himmlische Gesang der Engel zum Lobe Gottes und des Friedens. Seit diesem seligen Tag werden gleich einem harmonischen Konzert in Unserer Nähe immer wieder die Stimmen des Glückwun­sches und anhänglicher Liebe laut, mit denen sich Unsere geliebten Söhne in der Ferne […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Reaktion und geschichtliche Unbeweglichkeit

23 March 2017

1. Was restauriert werden muß Wenn die Revolution Unordnung ist, so ist die Gegenrevolution die Restauration der Ordnung. Unter Ordnung aber verstehen wir den Frieden Christi im Reiche Christi; das heißt, eine strenge, hierarchische, wesenhaft sakrale, antiegalitäre und antiliberale christliche Kultur. 2. Was innoviert werden muß Es besteht ein historisches Gesetz in der Geschichte, demzufolge […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…

Die Eliten müssen den Ton setzen, ihre Manieren nicht vulgarisieren

9 March 2017

Ebenso schädlich wäre es für Adel und Bürgertum, sich in Verhalten und Kleidung gemein zu machen, um auf diese Weise die Revolution zu entwaffnen. Eine gesellschaftliche Autorität, die sich entwürdigt, ist schalgewordenem Salz zu vergleichen. Man kann es nur wegwerfen, und die Vorübergehenden werden es zertreten 19. In den meisten Fällen wird die Masse gerade […]

Print Friendly, PDF & Email
Read the full article…